das haus:
historisch und charmant

stell‘ dir vor, du übernachtest irgendwo auf dem land und alles ist wie in der grossen stadt. das würde irgendwie nicht passen. und deshalb ist es hier auch nicht so. stattdessen verbindet sich hier historischer charme, der in die landschaft des seeztals zwischen sargans, vilters, wangs, flums und mels passt, mit dem nötigen komfort der gegenwart – allerdings ohne über’s ziel hinauszuschiessen.

das haus.

das haus.

surfen
so gibt’s zum beispiel internet per w-lan, aber keinen fernseher. dafür eine modern eingerichtete küche, die du wie das badezimmer mitbenutzen kannst. auch wäschewaschen ist möglich. und, wie sich das auf dem land so gehört, gibt’s auch eine bank vorm haus, wo man den tag gemütlich ausklingen lassen kann. oder gleich im garten.

der garten.

der garten.

aufwärmen
oder, wenn’s zu kalt ist, eben drinnen. da kannst du dich dann in der küche am feuer wärmen – und da darfst du auch rauchen. das haus ist übrigens ruhig – als partylocation eignet es sich nicht. nachtruhe ist dann schon eher früher als später. das haus ist gay friendly, wer schwul oder lesbisch ist, ist genauso willkommen, wie jeder andere.

die küche.

die küche.

dein gastgeber
ich bin offen, politisch interessiert, pazifist und allen extremismen abgeneigt. ich diskutiere und philosophiere gerne über wirtschaft, politik und kultur. ich liebe das leben auf dem land, mein haus, meinen garten. das erdet. und ich bin gerne gastgeber.

dein gastgeber.

dein gastgeber.

wolfgang